Zu guter letzt

Badesalz babbeln in Frankfurts ÖPNV

Diese Ansagen sind echte Hinhörer: „Wie Se selber grad merke, geht‘s net so richtich vorwärts, was jetzt allerdings nischt an uns liegt“, erklärt die Stimme aus dem Lautsprecher in breitestem Hessisch. Dem einen oder anderen mag sie sogar bekannt vorkommen: Hinter den neuen „Ansaachen“ in den Bahnen der Frankfurter Verkehrsgesellschaft (VGF) steckt das hessische Komiker-Duo Badesalz alias Henni Nachtsheim (Foto, r.) und Gerd Knebel (M.). Diese kommentieren launig das Geschehen in den U- und Straßenbahnen.

Insgesamt 40 Durchsagen haben die beiden für die VGF eingesprochen, davon 20 für (ausgewählte) Haltestellen und Stationen. Die restlichen wurden zu unterschiedlichen Betriebssituationen aufgenommen: zum Beispiel für die Behinderung auf der Strecke oder sogar für den Fahrgast, der seine Füße auf dem Sitz abgelegt hat. „He, Chef, ham wir keine Fußmadde daheim oder was? Füß runter, aber flott“, maulen Badesalz – und ringen dem so Angesprochenen vielleicht dennoch ein Lachen ab.


Hörbeispiele gibt es über den Youtube-Kanal der VGF: