#25.08.2019 08:1525. August 201920190825081508Sun, 25 Aug 2019 06:15:08 GMT08:1534SonntagAugusthttpswww.vdv-dasmagazin.de/story_09_abgefahren_minisex.aspx/CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)3.83.192.109833/img/magazine/vdv_magazin_4_2019_OP Ordner/20190626_wl_minisex_1_1.jpgctl01#
8339story_09_abgefahren_minisex.aspx24.07.2019 15:12Lars Haberl (L.HABERL)824\1\2\4\218\824--01.01.0001 00:00:0031.07.2019 09:38Lars Haberl (L.HABERL)-10031.07.2019 07:38:0831.07.2019 09:38Lars Haberl (L.HABERL)story_09_abgefahren_minisex-13\833\3story_09_abgefahren_minisexFalseTruekeyvisualimg833#keyvisualimg833/img/magazine/vdv_magazin_4_2019_OP Ordner/20190626_wl_minisex_1_1.jpg/img/magazine/vdv_magazin_4_2019_OP Ordner/20190626_wl_minisex_1_1.jpg625.08.2019 08:1525. August 201920190825081508Sun, 25 Aug 2019 06:15:08 GMT08:1534SonntagAugusthttpswww.vdv-dasmagazin.de/story_09_abgefahren_minisex.aspx/CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
Abgefahren

Minisex steigt vom Auto um auf Öffis

„Durch die Stadt, schnell im Takt und über uns die Straßen voll Stau, Stau, Stau“: Die österreichische Band „Minisex“ hat den Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel geschafft. Ihren 80er-Hit „Ich fahre mit dem Auto“ haben die Musiker für die Wiener Linien neu aufgenommen. Nun heißt der Titel „Wir fahren mit der U-Bahn“. Geblieben ist der Elektrosound. Im etwas schrägen Video leben die Frisuren-Ästhetik und die Computerspiel-Optik der Achtziger auf. „Vor 36 Jahren war Autofahren vielleicht noch cool“, zitieren die Wiener Linien Minisex-Sänger Rudi Nemeczek in ihrer Pressemitteilung: „Aber wer benötigt denn heute noch ein eigenes Auto in der Stadt bei diesem tollen Öffi-Angebot?“ Das Bekenntnis zum ÖPNV fällt im Songtext ebenso eindeutig aus: „Nur öffentlich begeistert mich und über uns der Himmel so blau, blau, blau!“

Artikel Teilen