Aus dem Verband

Europaweit den öffentlichen Verkehr stärken

„Deutschland vor der Europawahl: Busse und Bahnen stärken“ lautete der Leitgedanke des diesjährigen VDV-Verbandsbeirats. VDV-Präsident Ingo Wortmann (Foto) forderte beim Thema Klimaschutz und Luftreinhaltung im städtischen Verkehr ein einheitliches europaweites Maßnahmenpaket: „Die Bevölkerung erwartet, dass wir Lösungen finden.“ Neben der europäischen Eisenbahnpolitik ging es um die Rolle des ÖPNV zwischen Daseinsvorsorge, Umweltschutz und Wettbewerb sowie um die Digitalisierung der Schiene. „Für Europa ist die Bahn das ideale Verkehrsmittel“, sagte Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im BMVI und Beauftragter der Bundesregierung für den Schienenverkehr. Veraltete Regelwerke, nationale Egoismen und technische Systeme, die zwischen Nachbarstaaten nicht kompatibel sind, seien jedoch Hemmnisse im grenzüberschreitenden Schienengüterverkehr.

Digitalisierung der Schiene forcieren

Auf einem der Podien diskutierten Vertreter der Politik und der EU-Kommission mit VDV-Vizepräsident Joachim Berends darüber, welche Vorteile die Digitalisierung dem System Schiene bringt. Berends mahnte an, dass der Masterplan Schienengüterverkehr „nicht zerredet werden darf“. Die Digitalisierung energischer anzugehen, forderte beispielsweise Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik bei der Bundestagsfraktion der Grünen: „Wir stehen bestenfalls am Anfang.“


Meldungen

VDV mit neuem Auftritt im Netz

Der VDV hat einen neuen Internetauftritt: Das moderne Design und die neue Struktur sollen dem Nutzer helfen, sich einfach und schnell einen Überblick über die aktuellen Themen in der Verkehrsbranche zu verschaffen.

Fakten und Meinungen gibt es etwa zu Luftreinhaltung, Verkehrswende, Elektromobilität und zu Fachkräften in der Verkehrsbranche. Eine Übersicht der Initiativen und Kampagnen ist ebenso bequem abrufbar wie die VDV-Positionen sowie Termine und Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen.

Besuchen Sie


uns unter:
www.vdv.de

„Talente im ÖPNV“: Kandidaten gesucht

Im Rahmen der nächsten VDV-Jahrestagung vom 17. bis 19. Juni in Mannheim werden wieder „Talente im ÖPNV“ geehrt. Gesucht werden Menschen, die im ÖPNV arbeiten und mit herausragenden Leistungen oder einem nicht alltäglichen Engagement auf sich aufmerksam gemacht haben.

Dabei sind die Kriterien offen: Die Kandidaten müssen sich nicht zwangsläufig im Verkehrswesen in besonderer Weise eingesetzt haben, sondern können dies auch ehrenamtlich und in ihrer Freizeit getan haben. Seit 2012 würdigt der VDV dieses Engagement jährlich mit einem Ehrenpreis.

Talente im ÖPNV 2018: VDV-Hauptgeschäftsführer Oliver Wolff (r.) mit den beiden Preisträgern Klaus Berg (l.) und Jaroslaw Miernik (M.)

Vorschläge bitte


per E-Mail an:
talente@7d22eee381484fb79632b7b8d8783053vdv.de