zu guter letzt

Mut mit Abo auf Lebenszeit belohnt


Duisburg-Bruckhausen, Ende Januar: Ein Bus der Linie 905 fährt Schlangenlinien und gerät auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer ist bewusstlos. Mutig greift ein Kunde ein und geht ans Steuer des außer Kontrolle geratenen Fahrzeugs. Er stoppt den Bus – und verlässt danach unerkannt den Ort des Geschehens.

Die Polizei und die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) wollten es dabei nicht bewenden lassen. Sie machten sich auf die Suche nach dem unbekannten Helden, um sich zu bedanken. Der meldete sich schließlich. Muhammet Özhan (Foto M.) heißt der Bus-Retter, der wohl Schlimmeres verhinderte. Den Mut und das vorbildliche Handeln des Duisburgers hat das Verkehrsunternehmen mit einem Nahverkehrs-Abo auf Lebenszeit belohnt. Pierre Scharping (Foto l.) und Axel Prasch (r.) von der DVG überreichten das Dankeschön. Für Muhammet Özhan ist seine Tat „keine große Sache. Ich würde immer wieder so handeln.“ Fahrgäste kamen bei dem Zwischenfall nicht zu Schaden. Der Busfahrer konnte das Krankenhaus bald danach wieder verlassen.